Zum Inhalt springen

Ausschreibung

Ultramarathon > Ausschreibung


Dies ist die Ausschreibung des Schängelland-Ultramarathons 2022.

Zahlen und Fakten

  • Termin: Sonntag, der 27.Februar. Start der ersten Welle um 9:00 Uhr
  • Zielschluss: 17:00 Uhr ,
  • Startnummernausgabe: ab 8:00 Uhr (etwas Zeit für die Zertifikatskontrolle und ggf. vor Ort auszuführende Schnelltests mitbringen, siehe Teilnahmebedingungen)
  • Teilnehmeranzahl: maximal 40, minimal 10
  • Startgeld: 25 Euro (nur Vorkasse)
  • Start- und Ziel: Bezirkssportanlage Schmitzers Wiese, Sandgaßweg Koblenz (Google-Maps)
  • Strecke: 50km mit etwa 800 Höhenmetern (je nach GPS-Messung)
    • nicht offiziell vermessen, also nicht bestenlistentauglich
    • zwei Verpflegungspunkte
    • grob markiert, GPS-Track steht zur Verfügung und sollte genutzt werden
    • Teilnahme am Straßenverkehr, demnach gilt die Straßenverkehrsordnung

Mehr Informationen gibt es in der Streckenbeschreibung.

  • Alle Finisher erhalten eine Medaille, eine Urkunde wird im Nachgang per E-Mail zugeschickt
  • Es gibt keine gesonderten Preise für die Schnellsten, dafür aber einen Eintrag in der DUV-Datenbank. 🙂
  • Sanitäre Anlagen/Duschen: Ist in Klärung. Es kann aber nicht sichergestellt werden, ob die Nutzung der Duschen möglich ist.

    Zusätzlich zum Start-/Zielbereich gibt es an der Strecke mehrere Möglichkeiten öffentliche Toiletten zu nutzen. Mehr Informationen in der Streckenbeschreibung.

Pflichtausrüstung

Es gibt zwei Verpflegungspunkte (siehe Streckenbeschreibung). Es ist also nicht zwingend erforderlich einen Rucksack mitzunehmen. Es ist aber durchaus sinnvoll ausreichend Verpflegung und je nach Wetter warme Kleidung mitzuführen.

Als Pflicht

  • Trinkbehälter (es gibt keine Becher an den VPs)
  • Maske (für den Notfall)
  • GPS-Gerät (Uhr, Handy, ..)

Ansonsten sind alle Teilnehmer:innen für sich selbst verantwortlich und schließen jede Haftung des Veranstalters für etwaige Verletzungen etc. aus. Des weiteren verpflichtet sich auch jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an die aktuell gültigen Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz zu halten.

Solltet ihr unterwegs in Probleme geraten, euch verletzen, verlaufen und/oder aufgeben müssen, so meldet euch bei der Crew. Kontaktinformationen erhalten alle Läufer:innen vorab. Lieber einmal zu viel, als zu wenig angerufen. 🙂

Teilnahmebedingungen und „Corona-Regeln“.

Die Veranstaltung findet unter 2G+ statt. Die derzeitige Corona-Bekämpfungsgrundlage des Landes Rheinland-Pfalz gilt zunächst bis zum 20.Januar 2022. Eine Zusammenfassung der aktuellen Regeln findet man direkt beim Land.
Sollte es nicht zu einer Verschärfung der geltenden Regeln kommen wird die Veranstaltung unter folgenden Gesichtspunkten stattfinden:

  • 2G+, also immunisiert (vollständiger Impfschutz oder genesen) plus Test.

    In Rheinland-Pfalz gilt offiziell auch eine Auffrischungsimpfung als Ersatz für einen Test. Dies gilt bei dieser Veranstaltung nicht. Alle Teilnehmer:innen benötigen einen negativen Test.

    Das heißt:
    • Personen ohne Auffrischungsimpfung brauchen einen offiziellen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.
    • Personen mit Auffrischungsimpfung müssen ebenfalls einen Test vor dem Start vorweisen. Hier reicht aber auch ein Selbsttest vor Ort, den wir auf Wunsch zur Verfügung stellen.

      Hier findet man eine Liste von Teststationen in Koblenz bzw. Teststationen in Rheinland-Pfalz.
  • Vor dem Start werden die entsprechenden Zertifikate mittels der App CovPassCheck eingescanned und mittels Lichtbildausweiskontrolle abgeglichen.
    Bitte habt also die Zertifikate (bestenfalls in der Corona-Warn-App) und einen Lichtbildausweis dabei.
  • Nicht vollständig immunisierte Personen haben keine Möglichkeit der Teilnahme. Das dient letztlich nur dem Schutz der Allgemeinheit und ist kein Affront gegen euch persönlich. Es gibt Wichtigeres als Laufwettkämpfe.
    Wenn ihr bei der nächsten Austragung den vollen Impfschutz habt seid ihr sehr gerne willkommen. 🙂
  • Laut aktueller Corona-Verordnung sind keine Ansammlungen von mehr als zehn Personen erlaubt.
    Aus dem Grund ist es nicht möglich, dass alle Teilnehmer gleichzeitig starten.
    Wir starten also in kleinen Wellen und mit Abstand.


    Die Startfenster werde ich euch im Vorfeld rechtzeitig mitteilen.
  • Alle Teilnehmer unterzeichnen neben dem Haftungsausschluss auch eine Versicherung, dass sie sich an die aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsregeln des Landes Rheinland-Pfalz halten werden.

Sollten sich die Regeln in Rheinland-Pfalz ändern werde ich ggf. nachjustieren und bereits gemeldete Teilnehmer informieren.

Hygiene und Schutz der Allgemeinheit

  • Der Startbereich ist getrennt vom „Check-In“, so dass wir uns da nicht in die Quere kommen. Verzichtet bitte auf Umarmungen und Ähnliches.
  • An den Verpflegungsstellen steht ausreichend Handdesinfektionsmittel zur Verfügung. Nutzt dieses bitte, sofern ihr Gegenstände berührt, die ihr mit anderen teilt (wir versuchen das weitestgehend zu vermeiden).
  • Während dem Lauf muss jederzeit eine medizinische oder FFP2-Maske zur Hand sein, so dass diese im Notfall genutzt werden kann (ÖPNV, Toilette, Arzt, …)
  • Im Start-/Zielbereich herrscht generell erstmal keine Maskenpflicht, aber natürlich ist es sinnvoll sie anzuziehen. Allerdings achtet bitte darauf, dass keine Ansammlungen von mehr als zehn Personen entstehen.
  • Bei der Anmeldung vor Ort zieht bitte eine Maske an.

DANKE!

Es ist klar, dass niemand solche Hygieneregeln schreiben oder lesen will, aber sie gehören mittlerweile nun leider zu unserem Leben dazu und wenn wir im Winter Laufveranstaltungen durchführen oder an ihnen teilnehmen wollen müssen wir da wohl oder übel durch.

VIELEN DANK FÜR EUER VERSTÄNDNIS!

Im Falle einer Absage oder Verschiebung

Da es sich bei diesem Lauf um eine reine Privatveranstaltung ohne kommerziellen Hintergrund handelt handhabe ich es so, dass alle Teilnehmer auf Wunsch 100% des gezahlten Betrags zurück überwiesen bekommen, sofern ich die Veranstaltung aufgrund einer verschärften pandemischen Lage verschieben muss . Alternativ behaltet ihr euren Startplatz und seid dann dabei, wenn sich die Lage wieder entschärft hat.

Gleiches gilt bei einer Absage aufgrund einer Unwetterwarnungen. Die Strecke verläuft nur zum Teil durch Wald, aber mit Unwetterwarnungen ist nicht zu spaßen. Entsprechend behalte ich mir vor den Lauf im Fall der Fälle zu verschieben.

Die Strecke ist hochwassergefährdet. Sollte in Koblenz zum Zeitpunkt der Veranstaltung Hochwasser herrschen wird eine alternative Route zur Verfügung gestellt oder im Notfall wird auch hier eine Verschiebung erwogen. Die Teilnehmer werden in diesem Falle frühzeitig informiert.